Am Herbstfest 2015 standen die Erfolge im Mittelpunkt

Home  >>  Berichte  >>  Am Herbstfest 2015 standen die Erfolge im Mittelpunkt

Am Herbstfest 2015 standen die Erfolge im Mittelpunkt

On Dezember 8, 2015, Posted by , In Berichte, With No Comments

[Gie­ßen – Wies­eck]. Die RSG Mit­glie­der tra­fen sich, nach­dem sie zuvor die Bezirks­meis­ter­schaft Quer­feld­ein am “Han­gel­stein” durch­ge­führt hat­ten, zum all­jäh­ri­gen Herbst­fest im ehe­ma­li­gen Ver­eins­heim “Saal­bau Sche­pers”. Trotz eini­ger Beden­ken der Orga­ni­sa­to­ren, ob zwei Ver­an­stal­tun­gen die Teil­nahme der Mit­glie­der am Herbst­fest beein­flus­sen könn­ten, hat­ten sich viele Mit­glie­der angemeldet.

IMG_3477-a.jpg

Tho­mas Hock­auf, Axel Goers, Nic­las Zim­mer, Vic­tor Brück, Thor­ben Jost, Noah Jung, Sonja Lud­wig, Felix Dra­wer, Sonja Ambühl, Lena und Ronja Köcker­ling, Lina van Zwie­ten, Mar­kus Tur­sch­ner, Tors­ten Günther.

Zur Freude des Ver­eins kamen letzt­lich mehr als erwar­tet. Was Tische und Stühle betraf, stieß der ange­mie­tete Raum an seine Kapa­zi­täts­gren­zen. Dies ist letzt­lich nicht ver­wun­der­lich, da der Ver­ein im abge­lau­fe­nen Jahr einige neue Mit­glie­der begrü­ßen konnte. Sollte die Ten­denz anhal­ten, müs­sen sich die Ver­ant­wort­li­chen im nächs­ten Jahr um grö­ßere Räum­lich­kei­ten bemü­hen. Aber soweit ist es noch nicht.

Als alle Mit­glie­der ihre Plätze ein­ge­nom­men hat­ten, eröff­nete der 1. Vor­sit­zende Tors­ten Gün­ther die Ver­an­stal­tung. Nach der Begrü­ßung der Anwe­sen­den, ließ er die abge­lau­fene Sai­son noch ein­mal Revue pas­sie­ren. Dabei ver­säumte er nicht allen Mit­glie­dern, Spon­so­ren und Spen­dern zu dan­ken, die den Ver­ein in der Sai­son 2015 unter­stützt haben. Letzt­lich sind Ver­an­stal­tun­gen wie das Stadt­thea­ter­ren­nen ohne die Hilfe die­ser Per­so­nen nicht durch­führ­bar. Ein Dank ging auch an die akti­ven Fah­rer, die den Ver­ein im ver­gan­ge­nen Jahr über die Lan­des­grenze Hes­sens und Deutsch­lands hin­aus repräsentierten.

Nach kur­zem Aus­blick auf die Sai­son 2016, über­gab der 1. Vor­sit­zende das Wort an den Fach­wart Axel Goers und Schrift­füh­rer Tho­mas Becker. Diese nah­men für die Spar­ten “Straße” und “MTB” die Ehrung der Mit­glie­der  vor. Der Ver­ein konnte in 2015 her­aus­ra­gende Erfolge fei­ern. Neben  12 Lan­des­ti­teln in allen Alters­klas­sen, war sicher­lich der beein­dru­ckendste Erfolg, die Vize Euro­pa­meis­ter­schaft im Quer­feld­ein von Tho­mas Hock­auf. In der Alters­klasse U13 wurde Thor­ben Jost für den 1. Platz HM Berg, 1. Platz HM Cross in Bie­ber­ge­münd und 1. Platz HM MTB XCO geehrt. In der U15 sicherte sich Felix Dra­wer den Hes­sen­ti­tel im MTB XCO und Percy Fügert belegte bei der Hes­sen­meis­ter­schaft  Cross und beim MTB XCO jeweils den zwei­ten Platz. Noah Jung Klasse U17 holte als rei­ner Moun­tain­bi­ker einige Top 10 Plat­zie­run­gen und wurde für die Viel­zahl von absol­vier­ten Ren­nen geehrt.  Bei der HM Cross in Bie­ber­ge­münd konnte sich Nic­las Zim­mer in der  Klasse U19 mit dem Gewinn des Hes­sen­ti­tels gegen­über sei­nen Kon­kur­ren­ten  durch­set­zen. Er belegte bei der DM Cross in Borna einen guten 10. Platz.

Die Klasse U23 wurde erfolg­reich durch die Fah­rer Vic­tor Brück und Tim Becker ver­tre­ten. Vic­tor Brück sicherte sich bei den hes­si­schen Meis­ter­schaf­ten im Ein­zel­zeit­fah­ren den Titel und belegte bei der HM Cross, sowie bei der HM Berg jeweils den 2. Platz.  Tim Becker, der zur Zeit in Aus­tra­lien ver­weilt (Work + Tra­vel) und dort auch trai­niert, hat in 2015 erfolg­reich an einer Mehr­etap­pen­fahrt (Tour de la Gua­de­loupe (FRA) 9. Etap­pen) teil­ge­nom­men. Becker und Brück waren zusätz­lich als Bun­des­li­ga­fah­rer für das Team “GF-Pro Fach­kli­nik Dr. Her­zog” unter­wegs. Beide schaff­ten in der lau­fen­den Sai­son den Auf­stieg in die B‑Klasse, wobei dies Becker durch einen Sieg im ost­deut­schen Klas­si­ger “Rund um die Lan­des­krone” in Gör­litz gelang. Für die Klasse Män­ner Elite holte Jan-Nic­las Droste (eh. KT-Fah­rer) den Lan­des­ti­tel im EZF von Baden-Würt­tem­berg und belegte jeweils den 1. Patz beim Flug­platz­ren­nen in Kas­sel-Cal­den und Stadt­thea­ter­ren­nen in Gie­ßen. Ger­rit Hen­rich, der 2014 in den Ver­ein ein­trat, konnte sich beim Gro­ßen Preis von Meh­lin­gen den Klas­sen­er­halt in der höchs­ten Ama­teur­klasse sichern.

Dass die RSG Gie­ßen & Wies­eck nicht nur auf der Straße und beim MTB top Plat­zie­run­gen fah­ren kann, stell­ten Axel Goers und Mar­kus Tur­sch­ner unter Beweis.  Sie nah­men 2015 an ver­schie­de­nen Bahn­wett­kämp­fen teil und, man kann es nicht anders sagen, sie domi­nier­ten diese in Hes­sen. In der Klasse Senio­ren II holte Axel Goers in den Dis­zi­pli­nen HM Bahn Omnium (Gesamt­wer­tung) 1. Platz, 1. Platz Punk­te­fah­ren, 1. Platz Einer­ver­fol­gung, 1. Platz Scratch und 2. Platz 1000m Zeit­fah­ren ste­hend. Der ein­zige der Goers  gefähr­lich wer­den konnte, war Mar­kus Tur­sch­ner, der bei der HM Bahn im Omnium den 2. Platz, in der Einer­ver­fol­gung den 2. Platz, im Punk­te­fah­ren den 2. Platz und im 1000m Zeit­fah­ren ste­hend den 1. Platz holte.

Nach­dem Goers allen geehr­ten Fah­rern ihre Prä­mien, die sich zum Einen aus den gefah­re­nen Titeln und zum Zwei­ten aus einer Son­der­prä­mie für die Jugend bis U23 für mehr als 10 gefah­rene Lizenz­ren­nen zusam­men­setzte,  über­reicht hatte, ergriff unser 1. Vor­sit­zende das Wort und ehrte die Damen Bun­des­li­ga­mann­schaft (Team RSG Pla­ce­wor­kers) für die erbrach­ten Leis­tun­gen in der abge­lau­fe­nen Sai­son.  Eine beson­dere Ehrung wurde Ronja Köcker­ling zu teil, die eine extra Prä­mie für ihren 3. Platz mit  721 Punk­ten, in der Frauen Bun­des­liga Gesamt­wer­tung 2015, über­reicht bekam.

Nach so vie­len Ehrun­gen, konnte Tors­ten Gün­ther end­lich das Büf­fet, was dies­jäh­rig zum ers­ten Mal durch den Par­ty­ser­vice der Metz­ge­rei Man­dler aus Heu­chel­heim-Kin­zen­bach aus­ge­rich­tet wurde, eröff­nen. Im Ange­bot waren diverse Lecke­reien, ein­schließ­lich die auf Son­der­wunsch bestell­ten Fleisch­bäll­chen. Das Essen wurde, wie schon in den ver­gan­ge­nen Jah­ren, durch eine kuli­na­risch anspruchs­volle Käse­platte und Wein abgerundet.

Mit gut gefüll­tem Magen ergriff der 2. Vor­sit­zende Götz Brück das Wort und stellte den Ver­eins­mit­glie­dern für die Sai­son 2016/2017 den Ent­wurf des neuen Quer­feld­ein­tri­kots der RSG Gie­ßen & Wies­eck vor. Zusätz­lich konn­ten sich die Mit­glie­der vor­be­rei­tete Bestell­zet­tel für die Sommer/Wintertrikots 2016 mit­neh­men. Das Herbst­fest ging etwa um Mit­ter­nacht zu Ende und wird bestimmt den betei­lig­ten Mit­glie­dern lange in Erin­ne­rung blei­ben. Der Vor­stand freut sich schon jetzt auf die Aus­rich­tung des Herbst­fes­tes im nächs­ten Jahr und wünscht allen Akti­ven ein erfolg­rei­ches Jahr 2016.

Schreibe einen Kommentar